Internationaler Mathematikwettbewerb

Auf dem Foto zu sehen (von links):

Frau Schröder, Maxime Lindenthal, Toni Friedrich, Pirathikan Karunakaran, Lukas Krüger, Marilena Bootz, Lina Schäfer, Niluxan Srikanthan, Marko Aloric, Herr Moser

 

Am 19. November 2021 nahmen acht Schüler:innen des Mathematik Leistungskurses der Q1 erstmals am internationalen Mathematikwettbewerb Alympiade teil.

Von 8 bis 15 Uhr arbeiteten sie in zwei Gruppen intensiv an einem realistischen und umfangreichen Problem: auf einem Hof werden verschiedenste Gemüsesorten für eine gemeinnützige Organisation angebaut. Das Gemüse sollte anschließend in gemischten Boxen verkauft werden. Hierbei soll nicht nur der Ertrag der Landwirte möglichst groß sein, sondern auch die Auswahl für die Kunden vielfältig und alle Boxen gleich schwer sein.

 

Wann wird Zucchini angebaut? Kann danach noch Spinat gepflanzt werden? Welche Fruchtfolge muss beachtet werden? Werden die jeweiligen Gemüsesorten rechtzeitig reif? Wie lange können die Sorten gelagert werden? Wie kann das Feld möglichst effizient bebaut werden?

 

Durch viel Kombinieren und Diskutieren kam jede Gruppe zu komplexen, durchdachten und auch sehr unterschiedlichen Lösungen, die sich im Landesranking sehen lassen konnten. Insgesamt hat der Wettbewerb den Schüler:innen Spaß gemacht und ihren Ehrgeiz geweckt, sodass die nun eingetroffenen Urkunden stolz entgegengenommen wurden.

 

Nächstes Jahr wieder!