Wichtige Information zur Neuregelung der Quarantäne in Schulen

Kurzinformation zur Neuregelung der Quarantäne in schulischen Gemeinschaftseinrichtungen

  • Die Quarantäne wird ab sofort grundsätzlich auf die infizierte Person beschränkt.

  • Nur noch in Ausnahmefällen wird für einzelne Kontaktpersonen ebenfalls eine Quarantäne ausgesprochen.

  • Wichtig für dieses Vorgehen ist, dass

  • die Klassenräume korrekt gelüftet werden (gelber Zettel im Klassenraum)

    • die Maskenpflicht im Gebäude konsequent eingehalten wird

    • die Abstände auf dem Schulhof, für den keine Maskenpflicht besteht, eingehalten werden

    • die markierten Laufwege in den Schulgebäuden eingehalten werden

    • die zugewiesenen Ein- und Ausgänge im Gebäude genutzt werden

    • die Testungen am Montag, Mittwoch und Freitag sorgfältig durchgeführt werden und alle nicht geimpften oder genesenen Mitglieder der Schulgemeinde an diesen Testungen teilnehmen.

  • Sofern die Schule keine anderen Angaben macht, geht die Gesundheitsbehörde davon aus, dass es an der Schule keine besonderen Umstände gibt, die eine Kontaktpersonennachverfolgung nötig macht.

  • Sollte ausnahmsweise doch eine Quarantäne von Kontaktpersonen angeordnet werden, dann kann die Quarantäne der Schüler:innen durch einen negativen PCR-Test nach dem fünften Tag der Quarantäne beendet werden. Der PCR-Test erfolgt beim Arzt oder im Rahmen der Kapazitäten in den Testzentren.

  • Wer sich weigert, eine Maske zu tragen oder an den vorgeschriebenen Testungen teilzunehmen, muss zum Schutz der Schulgemeinde vom Unterricht und dem Aufenthalt im Schulgebäude ausgeschlossen werden bzw. bleiben.