Experten lernen von der Natur

lernen von der natur 20151129 1614237878

 

Hier gibt es noch mehr Bilder.

Bionik ist das Thema der dritten Veranstaltung des „JuniorCampus“, die am Freitag, den 20.11.15 stattfand. Ganz wie die Großen, nahmen wieder die Naturwissenschaft-Experten der Gesamtschule Warendorf an der Vorlesung der „Kinder-Uni“ teil.

Der Begriff Bionik setzt sich aus den Begriffen Biologie und Technik zusammen und beschäftigt sich mit dem Übertragen von Phänomenen aus der Natur auf die Technik. Prof. Dr. Georg Samland vom Fachbereich Maschinenbau der FH Münster stellte den JuniorCampus-Zuhörern anhand von praktischen Beispielen dar, auf welche Weise wir von der Natur lernen können. Er zeigte auch, in welchen Bereichen wir bereits die Natur erfolgreich kopiert haben. Besonders Beispiele aus den Bereichen Sport, Automobil, Luftfahrt und Maschinen wurden mit den Jugendlichen genauer betrachtet. Wie z.B. Schwimmanzüge, die der Haifischhaut ähneln oder ein geräumiges Auto, was den Koffer-Fisch als Vorbild hatte.

Besonders beeindruckte die Schülerin Sophie Kintrup, Naturwissenschaft-Expertin auf der Gesamtschule, die Chamäleon-Zunge, die sie auch selber nachbauen durften. „Die Zunge eines Chamäleons ist mit 500 km/h blitzschnell und kann immer sofort zugreifen, weil sie den Gegenstand umschließt“, erzählt Sophie. „Dieses Prinzip haben sich schon Roboter schon zu Nutze gemacht, die etwas greifen müssen.“

Die Naturwissenschaft-Experten der Gesamtschule treffen sich 2 Mal wöchentlich und werden von den Lehrkräften C. Teske und J. Bitting betreut. Als nächstes ist eine Experimentier-Nacht in der Gesamtschule geplant.