Wandertag der Klassen 7.5 und 7.7

Adrenalinverstärkter Wandertag in Schwarz-Gelb

WT Bild1

Die Klasse 7.7 im Pressebereich des Signal Iduna Parks

 

Einmal auf dem Platz von Marco Reus in der Spieler-Kabine oder sogar auf der Trainerbank sitzen – das war für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 7.5 und 7.7 am letzten Wandertag möglich.

In einer privaten Stadiontour konnten sich die Schülerinnen und Schüler in 120 Minuten einen sehr guten Eindruck von dem größten Stadion Deutschlands verschaffen. Dabei erhielten sie Einblicke in alle Bereiche des Stadionlebens – sowohl vor, als auch hinter den Kulissen dieses enormen Unternehmens Borussia Dortmund.

WT Bild2Jeder findet im Signal Iduna Park seinen Platz: Sei es im Stadiongefängnis, der Start unserer Besichtigung, oder weiter oben in den luxuriösen Logen. Eine breit gefächerte Fankurve trifft im Stadion auf genauso unterschiedliche Charaktere wie auf dem Platz. So erfuhren wir einige Eigenheiten und Rituale verschiedener Borussia-Spieler. Weiter ging es in den Pressebereich – Fragen zum BvB stellen wie ein Reporter. Und dann ab in die Spieler-Kabine. Die Umkleidekabine war für einige Schülerinnen und Schüler überraschend „normal“. Sie hätten mit mehr Luxus gerechnet. Trotzdem konnte man sich hier ganz intensiv in die Minuten vor und zwischen den Halbzeiten hineindenken.

Nach der Spieler-Kabine ging es raus auf den Rasen. Genau wie die Spieler erlebten die Schülerinnen und Schüler das Gefühl wie vor dem Anpfiff, wenn die Musik im Tunnel angeht und man gemeinsam mit der Gastmannschaft auf den Platz läuft. Ein Highlight war es natürlich auf der Spielerbank zu sitzen und auch mal die stufenlos regulierbare Sitzheizung auszuprobieren. Ebenso beeindruckend war es auf der Südtribüne – der gelben Wand.

Nicht nur bei eingefleischten Dortmund-Fans hinterließ dieser Wandertag einen bleibenden Eindruck.

 

WT Bild3