Plastik - nein danke!

Gruppenbild Plastik 9.5.neu

 Die Welt in unseren Händen: Die Mädchen und Jungen der 9.5 mit Lehrerin Pia Mühlhoff stellten Inge Seelige von der Steuerungsgruppe „Fairtrade Stadt Warendorf“ (rechts im Bild) ihren Projektbeitrag vor.

 

„Plastik – nein danke!“
Teilnahme am Wettbewerb zur politischen Bildung

 

Für die Klasse 9.5 mit ihrer Lehrerin Pia Mühlhoff ist das Thema „Planet Plastik“ nach wie vor hochaktuell. Angeregt durch die erfolgreiche Ausstellung „PLASTIK.MACHT. MÜLL“ (Vamos e.V. Münster), die im Frühjahr dieses Jahres in der Sparkasse von der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Stadt Warendorf“ organisiert worden war, beteiligen sie sich am Schülerwettbewerb 2019 der Bundeszentrale für politische Bildung.

Die Ergebnisse ihrer intensiven Auseinandersetzung zum Thema: „Plastik: Segen hier – Fluch da“ stellten die Schülerinnen und Schüler nun Inge Seelige von der Steuerungsgruppe Warendorf vor. Diese zeigte sich tief beeindruckt: „Beeindruckend, was ihr da erarbeitet habt!“ Auf sechs Infoplakaten präsentierten sie in vorbildlicher Weise, welche Rolle Plastik in unserem Leben spielt und welche Folgeschäden der Plastikkonsum weltweit für die Natur und die Menschen hat. Sie zeigten auf, welche Möglichkeiten und Alternativen es zur Vermeidung von Plastik gibt – für jeden Einzelnen und für die Industrie. Dabei wurden auch Ideen entwickelt, wie die Jugendlichen ihre Mitschülerinnen und Mitschüler konkret für das Thema: „No future for Plastik!“ sensibilisieren und zum „Plastiksparen“ aktivieren können. „Das Thema geht uns schließlich alle an!“, so das Resümee der Aktiven. „Und alles haben wir ohne Plastik gestaltet“, berichtete die Schülerin Fiona Pickford stolz: „Es wurden zum Beispiel keine Kugelschreiber oder Filzstifte benutzt!“ Frau Seelige versprach ihnen seitens der Steuerungsgruppe weiterhin volle Unterstützung zu und versicherte: „Wir drücken euch für den Wettbewerb die Daumen!“