Sportfest 2017

sportfest 2017 5 20170606 1534475592

 

Weitere Bilder gibt es hier.

Gesamtschule in Bewegung

Warendorf. Das war ein Schultag ganz nach dem Geschmack der Kinder und Jugendlichen: Beim alljährlichen Sportfest der Gesamtschule standen Spaß und Bewegung an der frischen Luft statt Büffeln auf dem Stundenplan.  

Für die rund 940 Schüler aus fünf Jahrgängen wurden an vier Sportstätten in der Stadt altersgerechte Wettkämpfe und Stationenläufe in unterschiedlichen sportlichen Disziplinen angeboten. So hatten sich die Sporthelfer der Jahrgangsstufe 9 eine Klassenolympiade mit ungewöhnlichen Herausforderungen ausgedacht, um ihre jüngeren Mitschüler auf Trab zu halten. Beim Heuballenrollen, einer Wasserbombenstaffel oder der Eroberung einer beachtlichen Mattenburg mussten die Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufe 5 am Standort Kapellenstraße sportliches Geschick und vor allem Teamgeist beweisen.

Die Schüler der Jahrgangsstufe 6 nutzten den Tag, um ihre Sportabzeichenprüfungen abzulegen. Dafür stellte die Bundeswehrsportschule ihr Stadion zur Verfügung. Nach den Prüfungen in den klassischen Leichtathletikdisziplinen Laufen, Springen und Werfen galt es, den Klassenpokal beim Fußballturnier zu erringen.

Während für die älteren Jahrgänge 8 und 9 am Standort Von-Ketteler-Straße die klassischen Bundesjugendspiele sowie Fußball- und Völkerballwettkämpfe auf dem Programm standen, bewegten sich die Schüler der Jahrgangsstufe 7 am Tag des Sportfestes vor allem auf Rollen vorwärts: Im Skatepark am Freibad gab es Parcours für Skate-, Wave- und Longboards, aber auch Angebote mit Pedalos und Einrädern. Schüler und Lehrer waren sich am Ende über den Nutzen eines solch 'bewegten' Schultages einig: ,,Sport fördert den Zusammenhalt und bringt obendrein noch eine Menge Spaß - nächstes Jahr wieder!"

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fotos: Busat, Kleinhofer

Text: Schenk